edelrid-climbtotokyo-olympia-athleten

 

 

 

 

Klettern ist Leidenschaft – das gilt auf die eine oder andere Weise wohl für jeden von uns, egal ob Flachlandtiroler oder Athlet!

Für die Athleten des deutschen Nationalkaders steht 2020 ein sehnsüchtig erwartetes Highlight an – erstmals wird Klettern bei einem olympischen Wettbewerb dabei sein.

edelrid-climbtotokyo-olympia-athleten

 

 

 

 

Klettern ist Leidenschaft – das gilt auf die eine oder andere Weise wohl für jeden von uns, egal ob Flachlandtiroler oder Athlet!

Für die Athleten des deutschen Nationalkaders steht 2020 ein sehnsüchtig erwartetes Highlight an – erstmals wird Klettern bei einem olympischen Wettbewerb dabei sein.

GEMEINSAM STARK! GEMEINSAM NACH TOKYO!

Weil wir gemeinsam mehr erreichen, brauchen wir eure Unterstützung

Eure „Fan-Power" auf unserem Facebook-Channel.

Lass auch du dich inspirieren und unterstütz die Klettercommunity – und ein gemeinnütziges Projekt: Das RED CHILI Young Talents Programm engagiert sich abseits von Wettkampf- und Leistungs-Gedanken für die aufstrebende und interessierte Kletterjugend mit Workshops und Camps zu Themen wie bspw. Sicherungstechnik, Training, Erste Hilfe und Nachhaltigkeit.

Wie? Ganz einfach mit deinem Like auf unserer Facebook-Seite.
Was du davon hast? Je nach Anzahl der Likes spenden wir folgende Beträge:

30.000 Likes: 5.000,00 €
35.000 Likes: 10.000,00 €
40.000 Likes: 15.000,00 €

Im Gegenzug warten bei Erreichen gewisser Etappenziele zusätzliche Belohnungen als Dankeschön auf die Fans – so verlosen wir unterschriebene Autogramm- sowie Eintrittskarten, Athletenshirts und weitere Überraschungen.

 

edelrid-climbtotokyo-gewinnspiel-facebook-like
 
edelrid-climbtotokyo-olympia-athleten-video
 

Sportklettern wird olympisch!

Wettbewerbe im Klettern gibt es schon sehr lange... erst am Fels und schließlich auch an künstlichen Kletteranlagen. Diese haben sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt und den Klettersport auch „im Tal" etabliert. Früher kamen viele Kletterer über das klassische Bergsteigen bzw. für das Training in bergfreien Zeiten in die Hallen, mit der Verbreitung und Professionalisierung hat sich der Zugang zum Klettersport erweitert und neue sportliche Herausforderungen mit sich gebracht.

LEAD

Lead-Klettern oder auch Vorstiegs-Klettern ist die wohl verbreitetste Wettkampf-Disziplin. Hier klettern die Teilnehmer nacheinander im Vorstieg eine definierte Route und müssen auf ihrem Weg Richtung Top das Seil selbst in die Zwischensicherungen einhängen. Jeder Versuch ist zeitlich begrenzt und endet mit dem Erreichen des Tops oder einem Sturz. Ziel der Athleten ist es, die Route schneller als die Konkurrenten durchzusteigen beziehungsweise höher als die anderen Starter zu kommen. Lead-Wettbewerbe wurden ursprünglich am Fels ausgetragen (erster Weltcup 1989 in Arco), mittlerweile werden sie aber an 15-20 Meter hohen Kunstwänden durchgeführt.

edelrid-climbtotokyo-olympia-lead-klettern
 

Bouldern

Bouldern war früher für viele eine Trainingsform fürs Vorstiegs- bzw. Routenklettern, hat sich aber als eigene Disziplin etabliert und ist mittlerweile enorm beliebt bei Profis und Amateuren. Beim Bouldern wird kein Seil genutzt, dafür wird nur in Absprunghöhe geklettert. Beim Bouldern an künstlichen Wänden und in Hallen ist der Boden mit Weichbodenmatten ausgestattet, die die Stürze bzw. Absprünge vom Top entsprechend abfangen und die Boulderer vor Verletzungen schützen. Die Routen heißen beim Bouldern Probleme.. und ebendiese gilt es durch Kraft, Athletik und Technik zu lösen. Hierbei sind teils komplexe Bewegungsabläufe mit Sprüngen gefordert, gleichzeitig erfordern andere Probleme enorme Fingerkraft-Züge. Ziel ist es, vom definierten Start aus den Top-Griff zu erreichen. Die Athleten haben hierfür einen vorgegebenen Zeitraum, in dem sie den Boulder aber öfter probieren können. Im Wettkampf können sich die Teilnehmer durch Erreichen der „Zone" erste Punkte sichern. In der Wertung wird auch die Anzahl der Versuche berücksichtigt – ein Flash, also das Erreichen des Tops beim ersten Versuch, ist das Non-Plus-Ultra.

edelrid-climbtotokyo-olympia-bouldern
 

Speed

Das Speed-Klettern hat vorallem in Russland, Asien, Osteuropa und dem Nahen Osten eine lange Tradition. Dabei geht es darum, eine weltweit genormte Route in möglichst kurzer Zeit hochzusprinten. Die Länge der Route (15 Meter), Wandneigung (fünf Grad überhängend) sowie Griffe und Anordnung der Griffe sind weltweit gleich. Zudem hat sie einen Schwierigkeitsgrad von UIIA 7+. Speed-Klettern ist eine Kombination aus schnellen Bewegungen und sorgfältig koordinierten Bewegungen, die sich die Athleten in unzähligen Trainingseinheiten bis ins kleinste Detail einprägen. Neben Schnellkraft spielen in dieser Disziplin also auch eine gute Griff- und Trittpräzision eine entscheidende Rolle.

edelrid-climbtotokyo-olympia-speed-klettern
 

Olympic Combined

Nach der Aufnahme von Sportklettern ins Olympische Programm wurde ein neues Wettkampfformat geschaffen, das ein möglichst breites Spektrum des Sportkletterns zeigen soll. Das Kombinationsformat Olympic Combined verbindet die Disziplinen Lead, Bouldern und Speed. Die Athelten, die bei den Olympischen Spielen in Tokyo antreten, müssen alle drei Disziplinen bestreiten und sich entsprechend vorbereiten. Für die Gesamtwertung werden die Platzierungen der einzelnen Disziplinen über ein Verrechnungssystem miteinander multipliziert.

 

Interviewserie mit dem EDELRID-Athlet Kili Fischhuber

Kilian Fischhuber ist ein kletterndes Multitalent – ehemaliger Wettkampfkletterer (fünf Boulderweltcups, zweifacher Vizeweltmeister, Europameister), Trainer, Botschafter, Routenschrauber, Sportmoderator, ... Er kennt die Kletterszene seit Jahren und ist bestens vernetzt. Bei einem Besuch in seiner Wahlheimat Innsbruck haben wir die Gelegenheit genutzt und uns mit ihm unterhalten! Kili hält nicht mit seiner Meinung hinterm Berg und erzählt von seinen Erfahrungen, größten Erfolgen, Niederlagen, von der Veränderung im Klettersport in den letzten Jahren und von Olympia.

edelrid-climbtotokyo-olympia-kili-fischhuber-interview

Klettern bei Olympia

Was bedeutet für dich Olympia für den Klettersport aktuell und für die Zukunft?

 

edelrid-climbtotokyo-olympia-kili-fischhuber-interview

als Athlet bei Olympia

Was geht während der intensiven Vorbereitungszeit in den Köpfen der Athleten vor, wie bereitet man sich auf so einen Wettkampf überhaupt vor?

 

DAV NATIONALKADER SETZT AUF BEKLEIDUNG VON EDELRID

Die Partnerschaft mit dem Nationalkader des DAV besteht schon seit mehr als fünf Jahren und ein Ende ist nicht in Sicht! EDELRID rüstet die deutsche Nationalmannschaft mit einer Trainings- und Wettkampfkollektion für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo und darüber hinaus aus.

Martin Veit, Sportdirektor des DAV: "Wir freuen uns mit EDELRID einen kompetenten Partner an unserer Seite zu haben, der unsere Athletinnen und Athleten bestmöglich ausstattet."

Die Zusammenarbeit von DAV und EDELRID umfasst nicht nur die Spitzenathleten sondern auch die Ausstattung des Nachwuchskaders sowie aller Betreuer, Physios und Ärzte – insgesamt 100 Personen.

 
edelrid-climbtotokyo-olympia-ausstatter-bekleidung
climbtotokyo-olympia-edelrid-official-partner
 

Die Kollektion besteht aus mehr als 30 Teilen, die speziell für die Sportler entwickelt wurden. Hierzu zählen eine funktionelle Wettkampf- und Trainingskollektion, eine stylische Freizeitbekleidung sowie ein Reise-Trolley und ein Kletterrucksack.

„Bei den Schnitten und der Auswahl der Stoffe haben wir auf absolute Funktionalität und maximale Bewegungsfreiheit gesetzt. Zudem haben wir versucht das Feedback der Athleten bestmöglich umzusetzen." so Eva Bermadinger, Produktmanagerin bei EDELRID.

 
edelrid-climbtotokyo-olympia-ausstatter-bekleidung
edelrid-climbtotokyo-olympia-athleten-bekleidung