Jay & Jayne

Allrounder zum Klettern, Bergsteigen & Klettersteiggehen

Edelrid Klettergurte Jay Jayne Mobilansicht
Jay & Jayne

Allrounder zum Klettern, Bergsteigen & Klettersteiggehen

Die ultimativen Allrounder

unser neues Klettergurtpärchen Jay & Jayne

Edelrid Sicherungsgerät Giga-Jul Neu
Edelrid Klettergurt Jay Jayne

Egal ob Sport-, Eis- oder Alpinklettern, die beiden Gurte fühlen sich in jedem Gelände zu Hause. Getreu nach dem Motto, Gutes noch besser zu machen, wurden beide Gurte für 2019 überarbeitet und werden jetzt komplett aus bluesign® zertifizierten Materialien hergestellt.

Edelrid 3D Mesh Polsterung Icon
3D Mesh Polsterung
Edelrid Slide Block Schnalle
Slide Block Schnalle
Edelrid Zentrierbarer Einbindepunkt
Zentrierbarer Einbindepunkt
Edelrid Dyneema® Abriebschutz
Dyneema® Abriebschutz
Edelrid Microsite Zertifizierung Icon
Zertifizierung EN 12277 Typ C

JAY - schnell anpassender Gurt

Edelrid Jay Blau Grün 2019
Edelrid Microsite Gewicht Icon
Gewicht: 410 g
Edelrid Durchmesser Icon
Größen: S / M / L
Edelrid Microsite Farbe Icon
Farben: ink blue / green pepper

 

 

 

 

JAYNE - Speziell auf die weibliche Anatomie abgestimmt

Edelrid Jayne Blau Mint 2019
Edelrid Microsite Gewicht Icon
Gewicht: 400 g
Edelrid Durchmesser Icon
Größen: XS / S / M / L
Edelrid Microsite Farbe Icon
Farbe: granita / mint

 

 

Die neu entwickelten Slideblock-Schnallen in Hüftgurt und Beinschlaufen lassen sich noch komfortabler öffnen und schließen und ein textiler Abriebschutz aus extrem abriebfestem Dyneema®-Polyester-Gemisch schützt den Einbindepunkt vor vorzeitigen Verschleiß. Neu ist auch eine kleine Tasche im Hüftgurt für die Aufbewahrung eines RFID-Chips.

Geblieben sind die verstellbaren Beinschlaufen und das verschiebbare Hüftpolster zur bestmöglichen Anpassung und Positionierung des Gurtes. Vier symmetrische Materialschlaufen bieten ausreichend Platz für die komplette Ausrüstung. Zwei Befestigungsmöglichkeiten für Eisschraubenclips und eine Chalkbag-Schlaufe runden das Gesamtpaket perfekt ab.
Die Damenvariante Jayne kommt mit einer speziell für die weibliche Anatomie abgestimmten Passform und mit je zwei Farbkombinationen pro Style findet wirklich jeder den Gurt, der zu ihm passt.

 

 

 

Was ist die Light Frame Construction?

Minimales Gewicht, maximale Sicherheit und höchster Tragekomfort – wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Klettergurte noch besser zu machen.

Gurtkonstruktionen mit tragendem Einfassband sind besonders leicht. Das Einfassband ist dabei durchgehend, bildet also eine Sicherungsschlaufe um Hüfte und Beine. Die Last wird dabei über die Bänder anteilig auf die Polsterung übertragen. Kombiniert mit einem gestanzten Schaum-, Netzgewebe lassen sich extrem leichte Gurte mit einer hohen Luftdurchlässigkeit realisieren. Wir setzen diese Technologie vor allem bei unseren ultraleichten Sport-, und Skitourengurten ein.

 

 

 

1. Slide-Block-Schnalle // 2. hochfeste Materialschlaufe

Welche Gurtgröße ist die Richtige für mich?

Richtige Passform und Anwendung
Sitzt, passt, wackelt, hat Luft. Bisher haben wir klären können, welcher Klettergurt mit welchen Elementen für den angedachten Einsatzbereich der richtige ist. Doch noch wichtiger ist die richtige Passform des Gurtes: Die meisten Gurte werden in verschiedenen Größen angeboten. Um herauszufinden welche Größe der Gurt haben muss, sollten folgende Maße genommen werden: der Hüftumfang, der Oberschenkelumfang und bei Komplettgurten und Brustgurten zusätzlich der Brustumfang, sowie die Rumpflänge.

1. Messen des Oberschenkelumfangs // 2. Messen des Taillenumfangs

 

 

 

Wie sitzt ein perfekter Klettergurt?

Diese Maße geben eine gute erste Indikation welche Gurte aus dem Regal des Händlers man in Betracht ziehen sollte. Achtung: Die Größen unterscheiden sich selbstverständlich je nach Hersteller. Wie bei einem Kleidungsstück kommt es neben diesen Werten natürlich auch stark auf den Schnitt des Gurts an.

Ein perfekt sitzender Klettergurt ist so in der Taille fixiert, dass er nicht über die Hüfte hinweggeschoben werden kann. Dabei ist darauf zu achten, dass die Materialschlaufen zum Boden zeigen und die Einbindeschlaufe, sowie die Beinschlaufen nicht verdreht sind. Wie der Gurt richtig angezogen wird, haben wir in den unten stehenden Illustrationen dargestellt.

Die meisten Hüftgurte sind so geschnitten, dass sie von Kletterern und Kletterinnen gleichermaßen verwendet
werden können. Dennoch ist dies immer auch ein Kompromiss. Daher haben wir einige Gurte mit geschlechterspezifischer Form entwickelt um eine noch bessere Passform zu erreichen. Unsere speziell für Frauen geschnittenen Gurte sind am Hüftband etwas mehr geschwungen. Zudem sind die Beinschlaufen im Verhältnis zum Hüftband etwas größer geschnitten und auch die Einbindeschlaufe etwas länger.

Für maximalen Hängekomfort sollten sowohl die Beinschlaufen als auch das Hüftband nicht zu eng und nicht zu weit sein. Daher sollte man beim Kauf von Gurten ohne verstellbare Beinschlaufen unbedingt auf einen perfekten Sitz achten. Zwischen die Beinschlaufen und den Oberschenkel sollte noch eine flache Hand passen um die Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken. Ebenso sollte zwischen Hüfte und Hüftband gerade so eine flache Hand passen.

Die meisten Läden ermöglichen es einen Hängetest zu machen. Also einfach einmal verschiedene Gurte anziehen, einbinden und reinhängen. Der Gurt sollte nicht einschneiden und sich insgesamt angenehm an den Körper anschmiegen.

 

 

Was verbirgt sich hinter bluesign®?

Qualität und Sicherheit sind die Grundprinzipien, die uns seit der ersten Stunde vorantreiben. Bei der Herstellung verantwortungsbewusster und innovativer Hochleistungsseile verfolgen wir konsequent das Kredo der Nachhaltigkeit. Nur so war es uns möglich, heute neue Maßstäbe in der nachhaltigen Seilproduktion zu setzen.

Als weltweit erstem Seilhersteller ist es uns gelungen, unsere Seile dem strengen bluesign® system anzupassen. Das bluesign® system ist der strengste Umwelt-Standard für die Produktion von textilen Produkten. Er ist unabhängig, international anerkannt und basiert auf den fünf Prinzipien Ressourcenproduktivität, Emmisionsschutz, Arbeitssicherheit, Gewässerschutz und Verbraucherschutz.

Alle unsere – zur Seilherstellung verwendeten – Rohmaterialien sind bluesign® approved. Im Zusammenspiel mit unserer optimierten Seilproduktion vor Ort in Isny erhalten unsere Seile damit die Auszeichnung bluesign® product. Das Label „bluesign® product" steht dabei als Gütesiegel: Es garantiert ein schadstoffarmes, für die Gesundheit unbedenkliches Produkt, das zudem umweltfreundlich produziert wurde. Unseren Kunden erfüllen wir damit den fast schon selbstverständlichen Wunsch nach einem sicheren und nachhaltigen Produkt.

Auch wir haben dabei viel gelernt: Nach acht Jahren der Zusammenarbeit mit bluesign technologies AG in der Schweiz können wir auf einen reichen Erfahrungsschatz in Sachen nachhaltiger Seilproduktion zurückgreifen. Durch die Umstellung unserer kompletten Seilkollektion auf die strengen Anforderungen des bluesign® systems konnten bei der Einfärbung der Mantelgarne folgende Einsparungen erreicht werden:

  • 62 % CO2 Reduzierung
  • 89 % Wasserersparnis
  • 63 % geringerer Energieverbrauch
  • 63 % weniger Chemie

Für EDELRID ist dies ein weiterer Schritt in eine nachhaltigen Zukunft. Denn schon seit Jahren gehen wir den Weg der Nachhaltigkeit und möchten diesen auch zukünftig konsequent verfolgen. Für uns ist dies keine Tugend, sondern eine selbstverständliche Reaktion auf die Anforderungen unserer Zeit.

Damit wir mit gutem Gewissen sagen können: „Unsere Seile sind sauber".